Willkommen
NEWS & TERMINE

Landeselterninitiative für Bildung zum Schulstart

Die Landeselterninitiative für Bildung blickt einerseits angesichts eingeübter Hygienestandards und zusätzlicher Vorsichtsmaßnahmen wie Vorabtests zuversichtlich auf den Start ins neue Schuljahr. Sorgen ganz allgemein macht den Eltern aber, dass sich nicht genug Menschen impfen lassen und deshalb Schulen wieder Einschränkungen hinnehmen müssen.

Senkung des Klassenteilers an Grundschulen ist ein erfreulicher Fortschritt mit nachhaltiger Wirkung

Für die Landeselterninitiative für Bildung ist die Senkung des Klassenteilers für Grundschulen auf 25, die Bildungsministerin Streichert-Clivot angekündigt hat, ein erfreulicher Fortschritt mit nachhaltiger Wirkung.

10 Punkte zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie

"Kinder brauchen neben familiären auch vollkommen selbstverständlich staatliche Strukturen, die ihnen Halt geben mit Bildung, Erziehung und sozialen Gemeinschaften. Es gibt auch eine Schulpflicht für den Staat!“ Mit diesen Worten leitet die Landeselterninitiative für Bildung ein 10-Punkte-Papier mit Forderungen für das neue Schuljahr ein, das sie zeitgleich dem Bildungsministerium und den Medien zugeleitet hat.

Landtag beschließt ansonsten gute Novelle des Schulmitbestimmungsgesetzes mit einem Makel

Einen einzigen Punkt von vielen Forderungen und Anregungen hat der Bildungsausschuss des Landtages nach einer umfangreichen Anhörung zur Novelle des Schulmitbestimmungsgesetzes aufgegriffen und in die abschließende Lesung im Plenum am 6.7.2021 eingebracht.

Landeselterninitiative für Bildung zur Umsetzung des "Aktionsprogramms Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche"

Für die Landeselterninitiative für Bildung geht der Ansatz der Landesregierung zur Umsetzung des "Aktionsprogramms Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" in die richtige Richtung. Wenn das Land dafür 5 Millionen mehr an Mitteln einbringt, als die in der Bund-Länder-Vereinbarung vorgesehenen 11,5 Mio Euro in Höhe der Bundesmittel, zeige dies schon, dass die Situation ernst genommen werde.

Landeselterninitiative für Bildung fordert Korrekturen am Schulmitbestimmungsgesetz

Die Landeselterninitiative für Bildung hat vor der Anhörung des Landtagsbildungsausschusses am kommenden Donnerstag (10.6.2021) zur Novelle des Schulmitbestimmungsgesetzes Korrekturen gefordert. Völlig unverständlich für die Initiative, die die Novelle ansonsten als Meilenstein für mehr gelebte Demokratie an Schulen bezeichnet, sei, dass für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulsozialarbeit keine Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte in den verschiedenen Gremien der schulischen Zusammenarbeit eingeführt würden.

Drei Schulen für herausragende Leistung mit dem Saarländischen Schulpreis 2020/2021 ausgezeichnet

Die Gemeinschaftsschulen Freisen und die Gemeinschaftsschule Montessori Saar sind die beiden Hauptpreisträger des "Saarländischen Schulpreises 2020/2021 - Bildung für Zukunft“. Die Marie-Curie-Schule BBZ Völklingen erhielt den Sonderpreis für Bildung für nachhaltige Entwicklung.