Willkommen
NEWS & TERMINE

Landeselterninitiative für Bildung teilt Kritik der Landeselternvertretung Gymnasien nicht

Die Landeselterninitiative für Bildung teilt die Kritik der Landeselternvertretung Gymnasien am Gesetz über die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium nicht, „dass man sich „langfristig wohl mit einem Gymnasium 'light‘ im Saarland begnügen müsse, dass die neue Schwerpunktsetzung nicht richtig sei und dass „eine Reduzierung von fachlichen Lerninhalten zugunsten von ‚kompetenzorientiertem Lernen‘ zu befürchten sei.

Leitfragen für Eltern zur Schulwahl

Die Landeselterninitiative für Bildung hat für Eltern, die ihre Kinder in den nächsten Wochen an weiterführenden Schulen anmelden müssen, „Leitfragen für die Schulwahl“ herausgegeben und sie ins Internet gestellt sowie allen Elternvertretungen in den Grundschulen geschickt.

KiTas im Jahr 2023 besser aufstellen!

Mit der Verabschiedung des neuen „Kita-Gesetzes“ im Januar 2022 hat die Landesregierung bereits einige Verbesserungen bewirkt, doch die Arbeit muss im Jahr 2023 intensiviert werden.

Einladung zum Seminar „Schüler:innen – Schule – Mitbestimmung“ (im Zusammenhang mit dem Saarländischen Schulpreis)

Ein Seminar von Stiftung Demokratie Saarland, Landeselterninitiative für Bildung und Landesschülervertretung in Zusammenarbeit mit der Arbeitskammer des Saarlandes und dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien am Samstag, 3. Dezember 2022, 10-16 Uhr, Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken (am HBF)

KiTas im Land besser aufstellen!

Die Landeselterninitiative für Bildung hat sich in den letzten Wochen intensiv mit der Situation in den KiTas im Land beschäftigt und mit Fachkräften gesprochen.

Landeselterninitiative für Bildung zu den Ergebnissen des IQB-Bildungstrends

Für die Landeselterninitiative für Bildung sind die Ergebnisse des IQB-Bildungstrends 2021 zu den Leistungen der Kinder im Grundschulbereich und der sozialen Schere ernüchternd.

Zur Stundentafel in G 9

Die Landeselterninitiative für Bildung begrüßt den Kurs von Bildungsministerin Streichert-Clivot, bei der Stundentafel der G9-Reform 178 Jahreswochenstunden für die Klassen 1 bis 10 zur Planungsgrundlage zu machen, als gute Balance.